Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

COMUNICAZIONE DEL 5 SETTEMBRE SU MODALITA’ DI VOTO E REATI ELETTORALI

Data:

05/09/2022


COMUNICAZIONE DEL 5 SETTEMBRE SU MODALITA’ DI VOTO E REATI ELETTORALI

immagine ita

ELEZIONI PER IL RINNOVO DEL PARLAMENTO ITALIANO - 25 settembre 2022

VOTO ALL’ESTERO PER CORRISPONDENZA

immagine de

PARLAMENTSWAHLEN IN ITALIEN - 25. SEPTEMBER 2022

STIMMABGABE PER BRIEFWAHL IM AUSLAND

In vista delle prossime elezioni per il rinnovo del Parlamento italiano indette per il 25 settembre 2022, si ricorda che gli elettori all’estero votano per corrispondenza. Riceveranno per posta il plico elettorale gli elettori iscritti all’AIRE e quelli temporaneamente all’estero che abbiano presentato l’opzione per il voto all’estero al proprio Comune entro il 24 agosto 2022. Gli iscritti AIRE che hanno optato per il voto in Italia entro il 31 luglio potranno votare presso il loro Comune italiano di riferimento.

Gli uffici consolari stanno inviando in questi giorni il plico agli elettori. Gli elettori che non avessero ricevuto il plico elettorale entro l’11 settembre potranno contattare l’ufficio consolare all’indirizzo email elettorale.dortmund@esteri.it e chiedere il duplicato.

L’elettore deve restituire la busta già affrancata contenente le schede elettorali votate per posta, in modo che arrivi all’Ufficio consolare entro - e non oltre - le ore 16.00 del 22 settembre 2022.

Maggiori informazioni sulle modalità di voto sono disponibili sul sito https://consdortmund.esteri.it/consolato_dortmund/it/i_servizi/per_i_cittadini/servizi-elettorali/elezioni_politiche/elezioni-politiche.html

Si ricorda che in base all’articolo 48 della Costituzione italiana, il voto è personale ed eguale, libero e segreto.

 

 ATTENZIONE

 

  • L’elettore ha l’obbligo di custodire personalmente il materiale elettorale inviatogli dall’Ambasciata o dal Consolato;
  • è assolutamentevietato cedere il materiale elettorale a terzi;
  • chi viola le disposizioni in materia incorre nelle sanzioni previste dalla Legge. L’art. 18 della L. 459/2001 dispone: “1. Chi commette in territorio estero taluno dei reati previsti dal testo unico delle leggi recanti norme per la elezione della Camera dei deputati, di cui al decreto del Presidente della Repubblica 30 marzo 1957, n. 361, e successive modificazioni, è punito secondo la legge italiana. Le sanzioni previste all’articolo 100 del citato testo unico, in caso di voto per corrispondenza, si intendono raddoppiate. 2. Chiunque, in occasione delle elezioni delle Camere e dei referendum, vota sia per corrispondenza che nel seggio di ultima iscrizione in Italia, ovvero vota più volte per corrispondenza è punito con la reclusione da uno a tre anni e con la multa da 52 euro a 258 euro”.

 

***

Im Hinblick auf die für den 25. September 2022 anberaumten Parlamentswahlen in Italien möchten wir Sie daran erinnern, dass Wahlberechtigte im Ausland per Briefwahl abstimmen. Im AIRE eingetragene Wähler/innen und vorübergehend im Ausland lebende Wähler/innen, die bis zum 24. August 2022 bei der eigenen Gemeinde für die Stimmabgabe im Ausland optiert haben, erhalten den Umschlag mit den Wahlunterlagen per Post. Im AIRE eingetragene Wähler/innen, die bis zum 31. Juli für die Stimmabgabe in Italien optiert haben, können in ihrer italienischen Bezugsgemeinde wählen.

Die Konsulate verschicken in diesen Tagen die Wahlunterlagen an die Wähler/innen. Wahlberechtigte, die bis zum 11. September keine Wahlunterlagen erhalten haben, können sich unter der E-Mail-Adresse elettorale.dortmund@esteri.it an das Konsulat wenden, um ein Duplikat anzufordern.

Die Wähler/innen müssen den vorfrankierten Umschlag mit den ausgefüllten Stimmzetteln so zurücksenden, dass er bis spätestens 22. September 2022, 16.00 Uhr, im Konsulat eintrifft.

Weitere Informationen zur Stimmabgabe finden Sie auf der Website https://consdortmund.esteri.it/consolato_dortmund/de/i_servizi/per_i_cittadini/servizi-elettorali/elezioni_politiche/elezioni-politiche.html

Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 48 der italienischen Verfassung, die Wahl persönlich, frei und geheim ist.

 

 WICHTIG

 

  • Die Wähler/innen sind persönlich für die Aufbewahrung der ihnen von der Botschaft oder dem Konsulat zugesandten Wahlunterlagen verantwortlich.
  • Eine Weitergabe der Wahlunterlagen an Dritte ist strengstens verboten.
  • Wer gegen die einschlägigen Vorschriften verstößt, wird mit den gesetzlich vorgesehenen Strafen belegt. Art. 18 des Gesetzes 459/2001 lautet: “1. Wer in ausländischem Hoheitsgebiet irgendeine der im Einheitstext der Bestimmungen für die Wahl der Abgeordnetenkammer gemäß Erlass des Präsidenten der Republik Nr. 361 vom 30. März 1957 und nachfolgende Abänderungen vorgesehenen Straftaten begeht, wird nach dem italienischen Gesetz bestraft. Die Strafen gemäß Art. 100 des genannten Einheitstextes gelten im Falle der Briefwahl als verdoppelt. 2. Wer bei den Wahlen der Kammern und bei Volksabstimmungen seine Stimme sowohl per Brief als auch am Wahlbezirk des letzten gemeldeten Wohnsitzes in Italien abgibt, bzw. seine Stimme mehrmals per Briefwahl abgibt, wird mit einer Haftstrafe zwischen ein und drei Jahren sowie einer Geldstrafe zwischen 52 und 258 Euro belegt.“

 

 


445